Frage der Woche 43/2018

Wie müssen Bitcoins bilanziert werden?

Die Antwort der Merki-Experten

Bitcoins sollten als Wertschriften/Finanzanlagen bilanziert werden, da diese Position auch Forderungs- und Beteiligungsrechte ohne Wertpapiercharakter sowie Edelmetalle umfasst. Wenn mit den Bitcoins aktiv gehandelt wird – z. B. bei einem Bitcoin-Broker – ist eine Bilanzierung unter der Position „Vorräte“ möglich.

Eine Bilanzierung als flüssige Mittel wäre nicht korrekt, da die Bitcoins kein gesetzliches Zahlungsmittel darstellen und auch die ökonomischen Voraussetzungen an eine Währung nicht erfüllen. Bitcoins unterliegen einer hohen Volatilität und es fehlt die allgemeine Akzeptanz als Zahlungsmittel.