Aktien der Parkhaus Ländli AG

Als Verwalter der Parkhaus Ländli AG nehmen wir Aktienverkaufswünsche entgegen und registrieren sie auf einer Liste, die publiziert wird. Diese Liste wird vor allem Interessenten, die Aktien der Parkhaus Ländli AG erwerben möchten, zur Verfügung gestellt. Der Handelspreis der Aktien bleibt Angelegenheit zwischen Verkäufer und Käufer.

Eleganter Meeting-Room mit Sekretariats-Service

An unserem Sitz am Theaterplatz 8, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Baden stellen wir ein modernes Sitzungszimmer mit Infrastruktur und Service, inklusiv kleiner Verpflegung, stunden- oder tageweise für ein geringes Entgelt zur Verfügung. Gerne werden weitere Dienstleistungen zusätzlich offeriert (Sekretariat, Technik, Getränke aller Art).

Start-ups immer öfter mit Start ins Chaos

Trotz verschiedener Vorbereitungsmöglichkeiten bei Banken, staatlichen Institutionen und Privatunternehmen landen Start-up-Gründungen immer häufiger im administrativen Chaos. Wir stellen fest, dass von der Rechnungsstellung über die Buchführung bis zur Auswahl von Versicherungspartnern und Buchführungssystemen zunehmend vieles falsch läuft. Dabei wäre es deutlich günstiger und weniger aufwendig, von Anfang an mit spezialisierten Treuhandfirmen zusammenzuarbeiten.

Angelika Waser Schoch übernimmt operative Geschäftsführung per 01.01.18

Wie geplant hat Frau Angelika Waser Schoch per 1. Januar 2018 die Leitung des operativen Geschäfts der Merki Treuhand AG übernommen. Frau Waser Schoch – Master of Advanced Studies (MAS) in Treuhand und Unternehmensberatung, dipl. Treuhandexpertin und zugelassene Revisionsexpertin – wurde zudem in den Verwaltungsrat gewählt.

Wir gratulieren Frau Angelika Waser Schoch und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

Frage der Woche 19/2018

Ich habe einen Ehevertrag und einen Erbvertrag abgeschlossen sowie ein Testament und eine Patientenverfügung aufgesetzt. Sollte ich auch noch einen Vorsorgeauftrag erstellen?

Die Antwort der Merki-Experten

Ja, unbedingt, denn Ehevertrag, Erbvertrag und Testament regeln die Angelegenheiten nach dem Tod. Für die Regelung der Angelegenheiten vor dem Tod reicht eine Patientenverfügung allein nicht aus. Es braucht zusätzlich einen Vorsorgeauftrag.