Frage des Monats Juni 2020

Ab welchem Betrag muss ich meinen Nebenerwerb in der Steuererklärung deklarieren?

Die Antwort der Merki-Experten

Einkommen aus Nebenerwerben wie z. B. Praktika oder gelegentlicher Stundenverdienst (Haushaltshilfe, Raumpflege, Babysitting, Gartenarbeiten, etc.) sind zu versteuern. Dabei spielt es keine Rolle wie hoch dieses Einkommen ist.

Der Bund und die meisten Kantone sehen für Nebeneinkünfte einen pauschalisierten Berufsunkostenabzug von 20% der Nettoeinkünfte (min. CHF 800, max. CHF 2‘400 pro Jahr) vor. Dies führt dazu, dass Einkünfte bis zu CHF 800 nicht versteuert werden müssen. Trotzdem müssen sie deklariert werden.

Achtung: Bei der AHV gilt für Nebenerwerbe eine jährliche Freigrenze von CHF 2‘300. Der Arbeitnehmende kann allerdings die Abrechnung mit der AHV verlangen.