Frage der Woche 11/2019

Wer unterliegt der Kirchensteuerpflicht?

Die Antwort der Merki-Experten

Nur natürliche Personen können als Kirchenangehörige einer Landeskirche der Kirchensteuer unterliegen. Neben der Zugehörigkeit zu einer Landeskirche muss die natürliche Person aufgrund persönlicher oder wirtschaftlicher Zugehörigkeit in der betreffenden Kirchgemeinde steuerpflichtig sein. Nur so fällt sie unter die Steuerhoheit der Landeskirche.

Bei konfessionell gemischten Familien ist eine Aufteilung des Einkommens und Vermögens (nach Köpfen) erforderlich.